Banner

W2-Professur (m/w/d)
Lehrgebiet: "Hebammenwissenschaft"
Fakultät: Ganzheitliche Gesundheitswissenschaften
Beginn: zum Sommersemester 2022 oder später


Sie verfügen über eine einschlägige berufliche Ausbildung und eine mehrjährige Berufserfahrung als Hebamme? Sie haben fundierte Kenntnisse in der geburtshilflichen Versorgungsgestaltung? Ihr Herz schlägt für innovative Versorgungskonzepte und Sie reizt die Forschung in der Hebammenwissenschaft? Sie sind daran interessiert, Ihre Erfahrungen in der Praxis und der Lehre mit Forschungsfragen zu verknüpfen? Dann möchten wir Sie gerne für uns gewinnen.

Sie haben an der Hochschule Coburg in der neuen Fakultät Ganzheitliche Gesundheitswissenschaften die Chance, das Lehrgebiet Hebammenwissenschaft, zusammen mit weiteren Professuren im Gebiet der Hebammenwissenschaft, mit aufzubauen und können aktiv an der Gestaltung des neuen Studiengangs Hebammenkunde (B.Sc.) sowie weiterer Studienangebote interdisziplinär mitwirken. Es ist aktuell geplant, den Studiengang in enger Kooperation mit den Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe am Standort Bamberg durchzuführen. Die Bereitschaft zur Übernahme von Lehrveranstaltungen am Studienort Coburg, auch in Grundlagenfächern, wird erwartet. Da wir Wert auf moderne Lehr- und Lernkonzepte legen, warten spannende Aufgaben in der Lehre auf Sie. Darüber hinaus bietet Ihnen die Professur die Möglichkeit, sich aktiv an der Entwicklung der Hebammenforschung zu beteiligen und eigene Forschung in bestehende Forschungsschwerpunkte (z. B. „Gesundheit messen und fördern“) einzubringen. Zu Ihren Aufgaben gehört zudem die Beteiligung an der Selbstverwaltung der Hochschule.

An der Hochschule können Sie:

Die Städte Bamberg und Coburg in der Genussregion Oberfranken bieten die besten Voraussetzungen für hohe Lebensqualität durch Familienfreundlichkeit und vielfältige kulturelle Angebote.

Einstellungsvoraussetzungen:

Es ist vorgesehen, Sie bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in ein Beamtenverhältnis auf Probe/Lebenszeit zu berufen. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Wir fördern Chancengerechtigkeit durch die Mitgliedschaft im Netzwerk Familie in der Hochschule e.V. und sind vom Stifterverband mit dem Genius-Loci-Preis für exzellente Lehre sowie dem Zertifikat „Vielfalt gestalten“ ausgezeichnet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang und die wissenschaftlichen Arbeiten) bis 10.11.2021 über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage. Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen zwingend eine Zeugnisbewertung der ZAB vorzulegen www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des § 2 i.V.m. § 68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Die Hochschule Coburg ist Mitglied im regionalen Dual Career Netzwerk Nordbayern, das Partner:innen von neu berufenen Professor:innen bei der Jobsuche unterstützen kann.

Ansprechpartner

Auskünfte zur Ausschreibung können über den Vorsitzenden der Berufungskommission Herrn Prof. Dr. Harry Conrads eingeholt werden, E-Mail: harry.conrads@hs-coburg.de

Bewerbungsfrist

10.11.2021

Weitere Stellenangebote

www.hs-coburg.de/stellenangebote

         



Impressum | Datenschutz



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung