Banner

W2-Professur (m/w/d)
Lehrgebiet: „Theorien und Handlungslehre der Sozialen Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Jugendhilfe“
Fakultät: Soziale Arbeit und Gesundheit
Beginn: Sommersemester 2021 oder später


Gesucht wird eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die ihre umfassenden theoretischen und praktischen Kenntnisse mit Engagement und Freude an unsere Studierenden weitergeben möchte. Wir erwarten eine einschlägige wissenschaftliche Qualifikation im Bereich der Sozialen Arbeit und/oder in der Erziehungswissenschaft bzw. Pädagogik sowie eine mehrjährige Berufspraxis in einem Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere im Bereich „Hilfen zur Erziehung (stationärer Bereich)“. Erwünscht sind ferner Erfahrungen in der Netzwerkarbeit/Sozialraumorientierung sowie Kenntnisse im Bereich der Digitalisierung. Das Lehrgebiet sollte sowohl aus theoretischer wie anwendungsbezogener Perspektive vertreten werden können. Wir freuen uns über eine eigene Forschungsperspektive und lebendige Entwicklungsideen für eine zeitgemäße Lehre. Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) sowie Gender- und Diversity-Kompetenz setzen wir ebenso voraus wie die Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung von Studiengängen und die Übernahme von Aufgaben in der Selbstverwaltung. Die Bewerber*innen sollen Interesse an disziplinübergreifender Lehre und For-schung haben und bereit sein, Forschungsprojekte durchzuführen.

An der Hochschule Coburg können Sie:

Die Stadt Coburg als Kultur- und Familienstadt und die Genussregion Oberfranken bieten die besten Voraussetzungen für hohe Lebensqualität

Einstellungsvoraussetzungen:

Es ist beabsichtigt, Sie bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in ein Beamtenverhältnis auf Probe/Lebenszeit zu berufen. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang und die wissenschaftlichen Arbeiten) bis 02.10.2020 über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage. Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen  können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des § 2 i.V.m. § 68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Ansprechpartner

Auskünfte zur Ausschreibung können über Frau Prof. Dr. Susanne Gröne ( E-Mail: susanne.groene@hs-coburg.de) eingeholt werden.

Bewerbungsfrist

02.10.2020

Weitere Stellenangebote

www.hs-coburg.de/stellenangebote

Impressum | Datenschutz
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung