Banner

W2-Professur (m/w/d)
Lehrgebiet:  „Kulturarbeit und Community Building“
Fakultät: Soziale Arbeit und Gesundheit
Beginn: Wintersemester 2020/2021 oder später


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine erfahrene Persönlichkeit, die ihre theoretischen Kenntnisse und praktischen Kompetenzen mit Engagement und Freude an unsere Studierenden weitergibt. Dabei geht es um die Befähigung, über Methoden der Kulturarbeit Prozesse der Vergemeinschaftung und Inklusion zu initiieren und zu implementieren. Hierzu vermitteln Sie kulturwissenschaftliche und künstlerische Grundlagen idealerweise im Bereich Theater und befähigen zu einer vertieften Beherrschung kultureller und ästhetischer Techniken sowie pädagogischer Anleitungskompetenz. Sie sind vertraut mit Verfahren des Community Buildings und führen hierüber unsere Studierenden zur Organisations- und Moderationsfähigkeit kultureller und gemeinwesenbezogener Aushandlungsprozesse. Dabei nehmen Sie auch die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung menschlicher Lebenswelten in den Blick und unterstützen die Herausbildung einer kritisch-reflexiven, professionellen Identität unserer Studierenden. Sie sind im Bereich der Sozialen Arbeit und/oder in der Kulturwissenschaft/Kulturarbeit einschlägig wissenschaftlich qualifiziert und verfügen über breite Anwendungserfahrung beispielsweise in den Bereichen ästhetischer Projektarbeit, Netzwerkar-beit sowie Öffentlichkeitsarbeit/Campaining. Vorausgesetzt werden die Bereitschaft zu Gender- und Diversity-Kompetenz. Wir freuen uns über eine eigene Forschungsperspektive und Entwicklungsideen für eine zeitgemäße, auch interdisziplinäre Lehre. Dabei rechnen wir mit Ihrem Willen zur aktiven Mitgestaltung der bestehenden und zum Aufbau weiterer Studienangebote im Feld „Theater und kulturelle Praxis“. Die Bereitschaft zu englischsprachiger Lehre und Ihr Engagement bei der Internationalisierung der Angebote der Fakultät sind ausdrücklich erwünscht. Die Hochschule fördert ein verstärktes Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und im Wissens- und Technologietransfer. Ebenso sind Aufgaben in der Selbstverwaltung der Hochschule wahrzunehmen.

An der Hochschule Coburg können Sie:

Die Stadt Coburg als Kultur- und Familienstadt und die Genussregion Oberfranken bieten die besten Voraussetzungen für hohe Lebensqualität

Einstellungsvoraussetzungen:

Es ist beabsichtigt, Sie bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in ein Beamtenverhältnis auf Probe/Lebenszeit zu berufen. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang und die wissenschaftlichen Arbeiten) über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage. Schriftlich oder E-Mail Bewerbungen eingehende können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des § 2 i.V.m. § 68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Ansprechpartner

Auskünfte zur Ausschreibung können über Herrn Prof. Dr. Ralf Bohrhardt (ralf.bohrhardt@hs-coburg.de eingeholt werden.

Bewerbungsfrist

03.04.2020

Weitere Stellenangebote

www.hs-coburg.de/stellenangebote

Impressum | Datenschutz
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung