Banner

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d) mit den Schwerpunkten Verkehrsplanung, Mobilitätsforschung, Bürgerbeteiligung, ÖPNV


Im Rahmen des vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) geförderten Forschungsvorhabens „SMO - Shuttle-Modellregion Oberfranken“ sucht die Professur Vernetzte Mobilität an der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (w/m/d) mit den Schwerpunkten Verkehrsplanung, Mobilitätsforschung, Bürgerbeteiligung, ÖPNV

Das SMO-Gesamtvorhaben testet den Betrieb von fahrerlosen Shuttles als ergänzenden und komplementären Bestandteil des ÖPNV im öffentlichen Straßenraum in den drei Modellkommunen Hof, Kronach und Bad Steben. Ein Schwerpunkt legt das Projekt auf die KI-unterstützte ganzheitliche Automatisierung möglichst aller Abläufe rund um die Mobilitätskette. Dies gilt für Türbereich und Fahrgastbetreuung ebenso wie für das Fahren auf Level 4 ohne Begleitpersonal bei gleichzeitiger Fernüberwachung durch eine Leitstelle. In zielgerechten Einsatzumgebungen sollen die Shuttles alle Anforderungen on-demand und auch bei schwierigen Wetterbedingungen meistern. Die Hochschule Coburg sichert das Vorhaben u.a. durch Methoden der KI, Wirkungsforschung auf Sicherheit, Verkehr und Umwelt sowie einen umfangreichen gesellschaftlichen Dialog ab.

Ihre Aufgaben:

Entsprechend Ihrer persönlichen Voraussetzung und Qualifikation sowie Ihrem Interesse bearbeiten Sie die Fragestellungen des Teilprojektes Verkehrsplanung, Bürgerbeteiligung und empirische Mobilitätsforschung. Dazu gehört:

Ihr Profil:

Von Vorteil sind:

Das mit dem Freistaat Bayern geschlossene Beschäftigungsverhältnis erfolgt im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung mit 40,10 WoStd. und ist zunächst bis zum 30.06.2024 befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.
Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über das Bewerbungsformular bis zum 03.07.2022. Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden. Bewerbungen, die außerhalb der Bewerbungsfrist eingehen, können ebenfalls nicht berücksichtigt werden.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen zwingend eine Zeugnisbewertung der ZAB vorzulegen https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen.html.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Ansprechpartner

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Mathias Wilde unter der E-Mailadresse: mathias.wilde@hs-coburg.de  zur Verfügung.

Bewerbungsfrist

03.07.2022

Weitere Stellenangebote

www.hs-coburg.de/stellenangebote

Impressum | Datenschutz
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung